Brot methoden & zusammenhänge

Sauerteigbrot Experimente – Altbrotstangen mit verschiedenen Sauerteigen und Mehlen Altbrotstangen nach Brotdoc in drei Varianten

Sauerteigbrot 1 900

Es ist schön, wenn man ein Lieblingsbrot für die Familie gefunden hat. Alle sind glücklich, und selbst mit nur etwas Käse und Olivenöl im Haus lässt sich, eine gute Brot-Bevorratung im Tiefkühler vorausgesetzt, in null-komma-nix ein herrliches Abendessen zaubern. Es kommt aber noch besser: sobald man das Lieblingsbrot Back-technisch einigermaßen im Griff hat, sind den Experimenten und Variationen keine Grenzen gesetzt. In den letzten Wochen habe ich mir in diesem Zusammenhang unser aktuelles Lieblingsbrot vorgenommen: die Altbrotstange vom Brotdoc. Die Ergebnisse der Versuche sind mehr als erfreulich…

Die Altbrotstangen gehören mittlerweile zum festen Familien-Portfolio und verschwinden in der Regel schneller als ich sie backen kann. Sie lassen sich – wie übrigens die im Folgenden beschriebenen Experimente auch – sehr gut einfrieren und bei Bedarf aufbacken.

Ich habe es, nach ersten Versuchen mit dem Originalrezept, auf kalte Führung umgestellt und es so auf meine persönlichen Rahmenbedingungen angepasst, meint: ich kann möglichst viele Schritte Abends erledigen, wenn die Arbeit erledigt und die Familie im Bett ist. Die Altbrotstangen sind damit in der folgenden Tabelle die Version 0.

Sauerteigbrot Grafik

Die Altbrot-Experimente: sehr schöne Ergebnisse – Variante 3 hat uns am besten gefallen

Für die Experimente habe ich lediglich diejenigen Zutaten geändert, die in der Tabelle beschrieben sind. Alle anderen Zutaten sowie Knet-, Ruh- und Backzeiten sind gleich geblieben. Das bedeutet: auch wenn hier nur das Favoriten-Rezept Nummer 3 detailliert beschrieben ist, lassen sich daraus die Varianten 1 und 2 einfach ableiten (Die Ausgangsvariante 0 findet Ihr hier.) Für Variante 2 einfach den Roggensauer durch Weizensauer ersetzen sowie die Mehlzusammensetzung anpassen – fertig! Variante 1 funktioniert analog.

Wichtig: das eingesetzte Anstellgut ist nicht aktiv, sprich: nicht aufgefrischt. Es dient lediglich dem Geschmack. Der Ofentrieb kommt komplett aus der Hefe.

Sauerteigbrot 2 QU 1 900

Variante 2: Weizensauerteig und zur Hälfte 1600er Weizenmehl


Variante 3 – Altbrotstangen mit Roggenvollkornmehl und Roggensauer

Vorteig

330 g Weizenmehl Typ 1600, alternativ 1050
330 g Wasser
0,3 g Hefe

Alle Zutaten verrühren und ungefähr 12 Stunden bei Raumtemperatur anspringen lassen.

Altbrotstangen - links mit Roggensauer und Roggenmehl, rechts mit Weizensauer und 1600er Weizenmehl

Altbrotstangen – links mit Roggensauer und Roggenmehl, rechts mit Weizensauer und 1600er Weizenmehl

Quellstück

70 g Altbrot, geröstet und gemahlen
140 g Wasser

Die Zutaten verrühren und eine gute halbe Stunde quellen lassen.


Wichtiger Hinweis für alle Besitzer von Kitchen Aid & Co

Alle Rühr- bzw. Knetzeiten gelten für den Thermomix. Für alle „klassischen“ Küchenmaschine gilt grob: die Zeitangaben verdoppeln sich. D.h.: wenn Ihr ein Kitchen Aid oder Ähnliches habt, knetet bitte ungefähr doppelt so lange wie hier angegeben. Davon das erste Drittel der Zeit langsam, das zweite Drittel schnell. Wenn ihr die hier angegebenen Knetzeiten anwendet, bildet sich das Glutennetzwerk nicht ausreichend aus.


Hauptteig

Vorteig
Quellstück
500 g Weizenmehl Typ 550
200 g Vollkornroggenmehl
2 EL inaktiver Roggensauerteig
340 g Wasser
25 g Salz
13 g Hefe
4 EL gutes Olivenöl

Alle Zutaten ohne Salz und Hefe 90 Sekunden rühren. Dann 20 Minuten in der Rührschüssel ruhen lassen. Dann Salz und Hefe zugeben und ca. 11 Minuten kneten. Der Teig muss sich von der Schüssel lösen.

Den Teig eine Stunde bei Raumtemperatur eine Stunde ruhen lassen. Dabei drei Mal dehnen und falten.

Dann den Teig abdecken und ca. 32 Stunden im Kühlschrank (alternativ: 48 Stunden im 0 Grad-Fach) lagern.

Das Volumen sollte sich im Kühlschrank mindestens verdoppeln. Der Teig muss Blasen schlagen – dann ist er fertig.

Am Backtag ungefähr eine Stunde bei Raumtemperatur aufwärmen lassen.

Dann den Teig auf einer ordentlich bemehlten in 4 etwas gleich große Teile teilen.

Weitere 15 Minuten ruhen lassen.

Im, auf 240° vorgeheizten, Ofen mit Dampf 25 Minuten bei konstanter Temperatur backen.

Sauerteigbrot 4 HK 900

Unser Favorit im Anschnitt: die Variante 3 mit Roggensauerteig und Roggenvollkornmehl


Mehr Brot

Weizenmischbrot mit Sauerteig

Italienisches Brot mit langer Führung

Polentabrot


Abonniere jetzt cookin` – neue Beiträge per Mail

Ja! Ich möchte per Mail über neue Beiträge informiert werden. Ich gehe mit diesem Abo keinerlei Verpflichtungen ein! Ich kann es jederzeit kündigen.


Applaus ist das Brot des Künstlers!

Gefällt Dir dieser Blog? Dann gib ihm doch etwas zurück und schenke ihm ein like, share oder oder oder…

Sauerteigbrot 3 900 QU

Variante 1 – die hellste von allen

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Sibylle Diry-Falkner
    10. Februar 2016 at 21:17

    Wow, also das Brot sieht ja mal Hammer aus. Überhaupt sind es spitzen Bilder, absolut Werbetauglich. Kompliment – natürlich auch für die super Beschreibung/Rezept. LG Sibi

    • Reply
      Oliver
      12. Februar 2016 at 21:08

      Liebe Sibi,

      vielen Dank 🙂

      Herzliche Grüße,

      Oliver

    Leave a Reply