Browsing Category

Getränke

Getränke Sommer

Alkoholfreie Sommerdrinks [3/3]: fermentierte Rhabarber-Limonade

Fermentierte Rhabarber-Limonade

Die Rhabarber-Zeit ist bald vorbei.

Höchste Zeit also, nochmal kräftig von diesem köstlichen, Säure- und Geschmacks-strotzenden Gemüse einzukaufen und in die Vollen zu gehen.

Eine sehr schönes, etwas ungewöhnliches, Rhabarber-Rezept ist diese fermentierte Rhabarber-Limonade. Continue Reading

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Getränke Jahreszeiten Rezepte Sommer

Alkoholfreie Sommerdrinks [1/3]: Ingwer-Zitronen-Sprudel

Damit wir uns nicht falsch verstehen: ich habe überhaupt nichts gegen Alkohol.

Wein zum Beispiel ist ein phantastisches Getränk. Guter Wein hat das Potenzial, für aller-höchste hedonistische und intellektuelle Freude zu sorgen. Was wäre ein feines Menu ohne passenden Weine? Und was wäre eine Stadionwurst ohne ein kühles Bier zum Runterspülen?

Einige meiner eindrücklichsten kulinarischen Erlebnisse haben mit alkoholischen Getränken zu tun: so haben wir vor einigen Jahren in der Kellerwirtschaft von Franz Keller zur herausragenden Küche von Marcus Helfesrieder [mittlerweile im sehr empfehlenswerten Café Schwarzwaldschön tätig] mit einem guten Dutzend Freunden ein kleines Vermögen in den Genuss bester Burgunder und Bordeaux-Weine investiert. Und ich werde nie den wirklich sehr guten Singapur Sling vergessen, der an einem Abend mit meiner Frau vor vielen Jahren an der Poolbar im Marriot in Bangkok das berühmte Tüpfelchen auf dem „i“ war.

Doch es gehört auch zur Wahrheit, dass Alkohol ein Nervengift ist.

Und da die Dosis bekanntermaßen das Gift macht, kann es nicht schaden, diese Dosis unter Kontrolle zu haben.

Der Sommer eignet sich dazu ziemlich gut. Continue Reading

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Getränke

CHAMPAGNER! Prickelndes abseits des Mainstreams…

[google-translator]

Würde man eine Untersuchung durchführen, welche europäischen Weingebiete sich in den letzten zehn Jahren am dramatischsten entwickelt haben, so würden vermutlich drei bis vier Regionen die Top-Platzierung unter sich ausmachen: Rheinhessen und die Nahe in Deutschland, das Beaujoulais und – die Champagne.

Musste man vor zehn Jahren noch ein Super-Experte mit besten Kontakten nach Frankreich sein um abseits der großen Champagner-Häuser die raren Perlen ausfindig zu machen, so reicht heute ein wenig Neugier und Google, um Dutzende spannender neuer Betriebe zu entdecken…

Seit Beginn dieses Jahrtausends hat bei vielen Champagner-Produzenten ein Generationswechsel stattgefunden. Die Töchter und Söhne, die die Güter ihrer Eltern übernommen haben, haben vielfach im Burgund gelernt. Und Betriebe, die vormals an die großen Häuser lieferten, produzieren und vermarkten nun unter eigenem Namen – gerne auch bio-dynamisch. Das führt zu einer unfassbaren Vielfalt qualitativ herausragender Champagner, die – ganz nebenbei – einen völlig neuen Stil kultiviert haben: war nämlich früher die – aromatische – Kontinuität das Ziel vieler großer Häuser , so setzen die so genannten „Winzer Champagner“-Produzenten auf Vielfalt, Ecken und Kanten und – ganz bewusst – Jahrgangsunterschiede…

Continue Reading

Getränke Sommer

Einfach eine gute Idee: Grüner Smoothie mit Granny Smith und Thai-Basilikum

[google-translator]

Um das Thema Smoothies kümmere ich mich viel zu selten. Das mag damit zu tun haben, dass ich bei Trends und Hypes instinktiv mehr Luft als Substanz vermute. Kommt mir einer laut und aufgeregt mit Superfoods und Microgreens (dazu Ausführliches in den kommenden Wochen), denke ich erstmal: „Gäääääähhhhhhhhnnn“.

Das ist häufig, aber bei weitem nicht immer, günstig…

Continue Reading

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Getränke Sommer

Alkoholfreie Sommerdrinks [2/3]: Eistee

Eistee

Wenn es im Sommer richtig heiß ist gibt es kaum eine schönere Erfrischung als Eistee.

Eistee ist lecker, er braucht nicht viel Zucker und er kann erstaunlich komplex schmecken – ein bisschen wie ein guter Wein.

Für einen guten Eistee ist eine Sache absolut entscheidend: Du solltest ihn selber machen.

Warum?

Weil die meisten industriell hergestellten Produkte zu viel Zucker enthalten. Außerdem verwendet die Industrie hoch-raffinierten Kristallzucker sowie künstliche Aromastoffe.

Wie Du mit minimalem Aufwand einen köstlichen Eistee selber zaubern kannst, erfährst Du hier:
Continue Reading

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren: