Desserts

Dulce de leche Rezept mit Abkürzung Karamellisierte Kondensmilch

Dulce de leche ist ein wahnsinnig leckerer Sahnekaramell aus Südamerika. Für das klassische Rezept rührt man Sahne mit Zucker sehr lange in einem Kupferkessel. Läuft alles gut, karamellisiert der Zucker und die Sahne dickt zur gewünschten Konsistenz ein. Das ist lecker aber auch sehr viel Arbeit.

Für dieses Dulce de leche Rezept, eine substantiell einfachere aber gleichermaßen köstliche Variante, benötigt man lediglich eine Dose gesüßte (!) Kondensmilch, Wasser, einen Topf und einen Herd. Das Gericht verlangt dem Koch lediglich ein gewisses Maß an Abenteuergeist ab. Zumindest mich beschleicht jedes Mal die dumpfe Sorge, dass mir die köchelnde Dose um die Ohren fliegen könnte…

Dulce de Leche

1 Dose gesüßte Kondensmilch

Die Dose geschlossen (!) in einen Topf mit Wasser geben. Das Wasser sollte die Dose jederzeit bedecken. Drei Stunden bei niedrigster Hitze köcheln. Dann abkühlen lassen und genießen!

Dulce de leche rezept 900 HK

Wichtig:

  • Man muss gesüßte Kondensmilch verwenden. Mit normaler, also ungezuckter, klappt es nicht.
  • Grundsätzlich funktioniert auch gesüßte Kondensmilch in Tuben. Allerdings platzen die Tuben nach dem Kochvorgang gerne mal auf.
  • Die Creme bekommt im Kühlschrank eine deutlich festere Konsistenz. Um sie in einem Dessert komfortabel weiter verarbeiten zu können, sollte man sie ein bis zwei Stunden bei Raumtemperatur anwärmen lassen.
  • Drei Stunden Kochzeit führen zu einem relativ hellen Karamell (s. Foto). Wer es dunkler mag, köchelt die Dose einfach länger.

Zu dem Dulce de Leche passt übrigens der dehydrierte Milchschaum wunderbar!


Abonniere jetzt cookin` – neue Beiträge per Mail

Ja! Ich möchte per Mail über neue Beiträge informiert werden. Ich gehe mit diesem Abo keinerlei Verpflichtungen ein! Ich kann es jederzeit kündigen.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply