Browsing Tag

No knead

Brot Rezepte

Backst Du heut nicht backst Du morgen – Rustikale Brötchen „no knead“

Gutes, selbstgemachtes Brot ist für mich eines der tollsten Lebensmittel überhaupt. Saftige, aromatische Krume, krachende Kruste, würzige Aromen, eine feine Säure – gutes Brot kann so großartig sein. Das braucht es nicht mehr als ein bißchen „gutebutter“ und Salz, und schon hängt der Himmel voller Geigen.

Gutes Brot ist jedoch mit einer entscheidenden Herausforderung verbunden: es braucht Zeit. Denn: die Arbeit der Mikroorganismen im Teig, die sowohl für Geschmack als auch für die wunderbaren Luftbläschen zuständig sind, lässt sich kaum beschleunigen.

Continue Reading

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Brot

Weil einfach einfach lecker ist – rustikales no knead bread

Eine Zeit lang war das Thema No knead bread in aller Munde. Ausgangspunkt war ein extrem populäres Brotrezept in der New York Times, das komplett ohne Kneten auskommt und – vor dem Hintergrund dieser außergewöhnlichen Rahmenbedingung – ein ziemlich gutes Brot ergibt. Allerdings hat das NYT-Rezept zwei wesentliche Schwachpunkte: erstens benötigt man einen so genannten „Dutch Oven“, mithin einen gut schließenden, Backofen-tauglichen Schmortopf – auch Kokotte genannt. Und zweitens hat der Brotteig aufgrund der kurzen Gare nicht genug Zeit, Geschmack zu entwickeln. Das Brot ist – schlicht und einfach – ein bißchen laff. Beide Mankos lassen sich jedoch relativ einfach beheben. Die Lösung heißt: Zeit!

Continue Reading

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren: