Drucken

Rindertatar

Portionen 4 Personen
Autor Oliver

Zutaten

Für das Tatar

  • 250 g bestes Rindfleisch, z.B. Hüfte
  • 2 sehr frische Eigelb
  • 1 EL Dijon-Senf
  • 1/2 TL Piment d'Espelette
  • 1 EL Zucker
  • 1 kleine Frühlingszwiebel, sehr fein geschnitten
  • 2 EL Teriyaki-Sauce
  • 1 Handvoll krause Petersilie, sehr fein geschnitten

Für das Topping

  • 8 Radieschen
  • 2 EL eingelegte Senfsamen
  • 1/2 Gurke
  • 2 EL Olivenöl
  • 8 Cocktail- oder Dattel-Tomaten
  • 8 Kapernäpfel, in Essliglake
  • Glasnudeln
  • Fenchelgrün, Dill, Borretschblüten

Anleitungen

Für das Fleisch

  1. Teriyaki-Sauce, Zucker und Piment d'Espelette mischen. Das Fleisch grob würfeln, mit der Marinade mischen und abgedeckt 30 Minuten im Kühlschrank marinieren lassen.

  2. Im Anschluss das Fleisch nach den persönlichen Vorlieben klein bis sehr klein schneiden bzw. cuttern.

  3. Eigelb, Senf, Frühlingszwiebel und Petersilie mischen. Das Fleisch dazu geben, gut durchmischen und zurückhaltend mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Endspurt

  1. Neutrales Öl, zum Beispiel Sonnenblumen-Öl, erhitzen. Zunächst die Kapern darin frittieren, das dauert ca. 30 - 60 Sekunden. Danach die Glasnudeln frittieren. Das dauert nur ein paar Sekunden. Die Glasnudeln sind fertig, wenn sie weiß sind. 

  2. Das Fleisch mit einer passenden Form anrichten, das Topping darauf geben und servieren.