Kuchen, Gebäck & Co.

Köstlicher Testsieger – schweizer Schokoladenkuchen mit der besten Effizienz seiner Klasse Schneller Schoggikuchen

Gibt es das Schokoladenkuchenrezept mit dem besten Verhältnis von Genuss zu Aufwand?

Gibt es!

Dieser Schokoladenkuchen ist – mit Backzeit – locker in 45 Minuten fertig und dennoch mit das Köstlichste, was mir bisher an Schokoladenkuchen auf den Teller gekommen ist…
Denn der Kuchen ist zum einen erfreulich herb und unsüß und damit ausreichend weit weg vom Kindergeburtstags-Standard. Und zum zweitens überzeugt er mit einer überraschend leichten, fast moussigen Konsistenz, die nicht mehr und nicht weniger als ziemlich erstaunlich ist.

Und als Dreingabe wird noch eine schöne Geschichte mitgeliefert: denn das Rezept war, sofern man der Zeitung glauben darf, die es dann veröffentlicht hat, über Jahrzehnte ein streng gehütetes Familiengeheimnis. Ausgeplaudert hat es dann, laut eben dieser Zeitung, ein, der Familie nahestehender Fernsehmoderator. Und so hat es seinen Weg in ein Printmedium gefunden.

Wie schön!

Denn zum einen kommt es mir schon reichlich egozentrisch und genussfeindlich vor, Rezepte nicht preiszugeben. Und zum anderen wäre es um die Schokoladenkuchen-Schönheit wirklich eine Schande…


Flavour Pairing

Lust auf kreative Rezepte mit Schokolade? Hier findet Ihr eine Übersicht, welche Lebensmittel gut zu Schokolade passen:

Flavour Pairing SchokoladeNeugierig geworden? Eine Einführung in das Thema Flavour Pairing gibt es hier!

Mehr Flavour Pairing-Bäume findet Ihr hier!


 

Schneller schweizer Schoggikuchen

3 Eier
170 g Zucker
125 g Mehl
125 g Butter
200 g dunkle Schokolade, 60 – 70 %
1 EL Strohrum
1 EL Amaretto
1 Prise Salz

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Die Eier und den Zucker im Thermomix, alternativ mit dem Handmixer, schaumig rühren.

Butter und Schokolade bei niedriger Hitze, am besten im Wasserbad, schmelzen.

Die geschmolzene Schokolade, das Mehl und den Alkohol zu der Zucker-Ei-Mischung geben. In eine gefettete Springform geben und ca. 15 Minuten backen.

Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Optimalerweise innerhalb der nächsten 24 Stunden vertilgen. Dann ist der Kuchen am leckersten.


Abonniere jetzt cookin` – neue Beiträge per Mail

Ja! Ich möchte per Mail über neue Beiträge informiert werden. Ich gehe mit diesem Abo keinerlei Verpflichtungen ein! Ich kann es jederzeit kündigen.


Applaus ist das Brot des Künstlers!

Gefällt Dir dieser Blog? Dann gib ihm doch etwas zurück und schenke ihm ein like, share oder oder oder…

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Heidi
    22. Juni 2015 at 11:58

    Bei dem Wetter könnte man fast eine Schokokuchen-Testreihe starten.
    Welche Größe hat deine Springform? 24 oder 26 cm?

    • Reply
      Oliver
      22. Juni 2015 at 13:10

      Liebe Heidi,
      unsere Springform hat 26 cm. Testreihe finde ich gut. Ich habe noch ein Rezept fast völlig ohne Mehl in Petto. Da muss man aber nach jedem Stück mindestens 5 Kilometer schwimmen 🙂
      Viele Grüße,
      Oliver

      • Reply
        Eline
        22. Juni 2015 at 21:04

        Dieses Rezept kommt auch ohne Mehl aus, zumindest bei der Zubereitung fehlt es 😉

    Schreibe einen Kommentar zu Eline Cancel Reply