Das ultimative Baukasten-Rezept für Sauerteig-Brot

Du wirst die Probleme kennen. Du hast jede Menge Mehlreste im Schrank, die aber jeweils nicht ausreichen, um daraus ein ganzes Brot zu backen. Oder Du hast ein neues Mehl bestellt und findest kein passendes Rezept dazu. Oder Du hast einfach Lust ein schnelles Sauerteigbrot zu backen, ohne dafür Rezepte zu wälzen.  Die Lösung?  Das 1-2-3 Sauerteig-Brot nach Bernds Bakery.  Die Grundidee Das Grundrezept ist simpel: Du kannst Dein Rezept selber variabel zusammenstellen, solange Du folgende Formel einhältst:   1 Teil Sauerteig 2 Teile Wasser 3 Teile Mehl [davon 50% 550er Weizen] Dabei gilt: die Hälfte des Mehls muss 550er Weizenmehl sein [630er Dinkelmehl geht auch]. Für die zweite Hälfte des Mehls kann man frei variieren.  Was solltest Du noch beachten?  Die Sache mit dem Sauerteig Willst Du das Brot ausschließlich über Deinen Sauerteig treiben, muss dieser sehr aktiv sein. Wenn Du diesbezüglich Zweifel hast, kannst Du pro 100 g Teiggewicht 0,8-1 g Frischhefe dazu geben. Wiegt Dein Teig 1 Kilo, reichen also 8 g Hefe völlig aus.  Alternativ: lange, kalte Gare Eine sehr schöne Variante ist die lange, kalte Gare. Dabei verlegst Du die Stückgare in den Kühlschrank.  Ganz konkret: Du gibst den Teigling im Gärkorb nach der Stockgare abgedeckt … Das ultimative Baukasten-Rezept für Sauerteig-Brot weiterlesen