Fisch & Meeresfrüchte Gemüse Sommer

Oh’ wie schön wär Sommerloch Wildkräutersalat, Pink Grapefruit, Avocado, Garnelen - und Neuigkeiten auf cookin'

Gambas 3 QU 900

Traditionell sind die Sommerferien mediale Saure Gurken-Zeit. Nix passiert. Und damit ist Raum geschaffen zum Durchatmen – und für die politischen Hinterbänkler dieser Welt. Die können sich dann mit phänomenalen Forderungen profilieren wie z.B. mit der Idee, die Ort-Kennzeichen abzuschaffen. Das hätte den Vorteil, dass die Siegburger nicht mehr kollektiv zur Psychotherapie müssen, weil alle Welt weiß, das das Ortskennzeichen SU nichts anders bedeutet als “Suche Unfall”.

Leider ist dieser Sommer anders: Brexit, Trump, Terror-Anschläge in bisher nicht da gewesener Frequenz – es ist bedrückend. Und selbst über Gabriels plötzliches Nein zu TTIP wage ich mich nicht richtig zu freuen. Denn wenn ein – immerhin – Minister und Vize-Kanzler ein derart flexibles Weltbild besitzt, dass er sich zu grundlegenden und nahezu existentiellen Fragen dynamisch nach Umfragewerten neu-positioniert, dann wird mir noch mehr Angst und Bange als sowieso schon.

Nichtsdesto trotz macht es natürlich keinen Sinn, den Kopf in den Sand zu stecken. In diesem Sinne: die Sommerpause auf cookin’ ist hiermit beendet. Und es gibt einige Neuigkeiten…

Mehr Nutzen – Food Pairing

Die wesentliche Neuerung betrifft den Bereich Food Pairing: neben den bekannten Food-Pairing-Bäumen wird es in Zukunft kurze und prägnante Erläuterungen zu den jeweiligen Lebensmitteln sowie jeweils zwei einfache Übersichts-Grafiken geben:

Die erste zeigt eine Auswahl von Gerichten, in denen das jeweilige Lebensmittel besonders gut zur Geltung kommt, hier zum Beispiel für die Avocado.

Food pairing Avocado 1

Die zweite eine Übersicht der besten Kombinationen, also eine vereinfachte und plakative Version des Food Pairing-Baumes. Damit sollen die Food Pairing-Seiten noch informativer werden.

Food pairing Avocado 2

Zur Übersicht über alle bisher behandelten Lebensmitteln geht es hier…

Außerdem – Soziale Medien…

Der ein oder andere hat es vielleicht schon gesehen: cookin’ ist auch in den sozialen Medien vertreten. Bisher war ich auf Instagram und Pinterest allerdings eher “unter dem Radar” unterwegs.

Das soll sich nun ändern:

Auf Instagram findet Ihr, neben den cookin’-Rezeptfotos, viele weitere interessante Fotos, z.B. von außergewöhnlichen Restaurant-Besuchen (wie das folgende Bild aus dem The Restaurant im Dolder Grand in Zürich) bis hin zu besonderen Weinen.

20160524_123110

Ein Träumchen – Amuse-Parade im Dolder Grand, Zürich

Auch auf Pinterest findet Ihr ein cookin’-Account. Anders als auf Instagram liegt hier der Schwerpunkt auf interessanten Rezepten und Ideen, die inhaltlich zu cookin’ passen.

Und natürlich bin ich auch weiterhin auf facebook unterwegs…

Gambas 2 HK 900


Zum Rezept…

Vinaigrette

2 – 3 EL Olivenöl
1 – 2 EL Traubenkern-Öl
Saft von ½ Pink Grapefruit
1 TL Senf
1 TL Honig
Salz
Pfeffer

Anrichten

Vinaigrette von oben
Wildkräutersalat
2 Garnelen pro Nae
1 reife, nicht zu weiche Avocado
1 Grapefruit
Die Garnelen mit Chili in etwas Sesam-Öl braten und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Avocado in Streifen schneiden, die Grapefruit filetieren.

Den Salat mit der Vinaigrette mischen. Die restlichen Zutaten mit dem Salat anrichten und servieren.


Dazu passt…

Seleque 2 900

So sollte es immer sein: alle wichtigen Informationen auf einen Blick

J-M Sélèque – Champagner Rosé de Saignée N.V.

Ich mag Rosé-Champagner. Und wenn es ein Gericht mit Grapefruit gibt, dann ist der so oft Grapefruit-ige Rosè-Champagner sowieso ein No-Brainer. Der  Rosé de Saignée ist ein phantastischer, gleichermaßen ernsthaft-eleganter wie fruchtiger Spaß-Champagner mit viel wilder Erdbeere und floralen Noten. Im Mund geht – insbesondere für die Preisklasse um 35€ – durchaus die Post ab. Deshalb hat der Sélèque auch kein Problem mit der Chili.


Abonniere jetzt cookin` – neue Beiträge per Mail

Ja! Ich möchte per Mail über neue Beiträge informiert werden. Ich gehe mit diesem Abo keinerlei Verpflichtungen ein! Ich kann es jederzeit kündigen.


Applaus ist das Brot des Künstlers!

Gefällt Dir dieser Blog? Dann gib ihm doch etwas zurück und schenke ihm ein like, share oder oder oder oder…

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply