Salat Sommer

Nicht Top Ten – macht aber nix: Spargelsalat aus dem elftbesten Restaurant der Welt Salat vom grünen Spargel mit Pink Grapefruit und Granny Smith

Spargelsalat 6 900


Das Restaurant Mirazur an der Côte d’Azur ist in vielerlei Hinsicht ein Juwel: zum einen thront es traumhaft oberhalb von Menton und gestattet einen spektakulären Blick über die Bucht. Zweitens kocht dort mit Mauro Colagreco ein Schüler von Alain Passard einen ganz eigenen, modernen und gleichzeitig vom Lehrmeister geprägten Stil. Dieser hat das Restaurant immerhin auf Platz 11 der „Worlds Best“-Liste katapultiert (ob diese Art von Listen sinnvoll ist, sei mal dahin gestellt). Und drittens bewegt sich die Preisgestaltung des Mirazur in, sowohl für Frankreich im Allgemeinen wie auch für die Region im Speziellen, angenehm erträglichen Sphären…

Dieser Spargelsalat hat es in zweierlei Hinsicht in sich: denn zum Ersten ist die Kombination „Spargel – Grapefruit – Apfel“ überraschend köstlich und allerbestens geeignet als frischer Salat für heiße Tage. Und zum Zweiten gewinnt der Salat – abgekuckt vom großen Meister aus dem Mirazur – durch einen einfachen Trick an Spannung und Komplexität: die Spargelteile werden nämlich unterschiedlich lange, bzw. auch gar nicht, gegart.

Dadurch ergibt sich sowohl geschmacklich auch texturell ein erstaunlich komplexes Gesamtbild, das auch in einem ambitionierteren Menu nicht negativ auffällt – ganz im Gegenteil. Das ist umso erfreulicher, als dass Zubereitungszeit und -aufwand sich in engen Grenzen halten.

Was will man mehr?


Flavour Pairing

Lust auf kreative Rezepte mit Granny Smith? Hier findet Ihr eine Übersicht, welche Lebensmittel gut zu diesem tollen Apfel passen:

Flavour Pairing Granny Smith

Food Pairing: Granny Smith Apfel

Neugierig geworden? Eine Einführung in das Thema Flavour Pairing gibt es hier!

Mehr Flavour Pairing-Bäume findet Ihr hier!


 

Das Rezept entstammt übrigens nicht aus einem Kochbuch. Ich habe es nach einem Besuch im Mirazur in 2012 so gut wie möglich zu rekonstruieren versucht. Ursprünglich habe ich dabei auch versucht, das überaus kunstfertige Anrichten des Gerichtes nachzuahmen. Nach diversen Versuchen, einigen herzlichen Lachern und der Erkenntnis, dass Sterne-kompatibles Anrichten sauschwer ist, habe ich diese Versuche eingestellt 🙂

Grüner Spargel

Für 4 Personen ein Bund grüner Spargel, je besser desto besser
Salz
Zucker

Von allen Spargelstangen die Köpfe entfernen.

Zwei Stangen mit einem Sparschäler in dünne Streifen schneiden. Von den restlichen Spargelstangen die unteren, ggfs. trockenen Teile abschneiden.

Alle Spargelteile – bis auf de Hälfte der Köpfe – blanchieren, d.h. in kochendem Wasser mit Salz und Zucker kochen und dann in Eiswasser abkühlen.

Blanchierzeiten:

  • Streifen: eine Minute
  • die eine Hälfte der Stangen: vier Minuten
  • die andere Hälfte: sieben Minuten
  • die eine Hälfte der Köpfe: drei Minuten
  • die andere Hälfte der Köpfe: roh lassen

Die Zeiten und die Verteilung sind logischerweise nicht zwingend. Hier kann man nach Lust und Laune bzw. den eigenen Vorlieben vorgehen.

Joghurtsauce

150 g griechischer Sahnejoghurt
Etwas Milch
2 – 3 EL Akazienhonig
2 EL Apfelessig
Salz
Pfeffer

Alle Zutaten mischen. Kalt stellen.

Die Joghurtsauce darf etwas süßer sein als normal, denn sie muss gegen die Säure der Grapefruit und des Apfels bestehen.

Honigsoße

3 EL Akazienhonig
1 1/1 EL Apfelessig
1 Mini-Schuss Walnussöl
Salz
Pfeffer

Alle Zutaten mischen.

Anrichten

Alle Komponenten von oben
1 Pink Grapefruit, filetiert
1 Granny Smith Apfel, in dünne Scheiben geschnitten
Etwas Pfeffer

Spargel und Obst mit der Joghurtsoße mischen und auf einem Runden Teller in der Mitte platzieren. Die Honigsoße darum tropfen. Fertig 🙂

Weiterführende Links

Das Mirazur


Abonniere jetzt cookin` – neue Beiträge per Mail

Ja! Ich möchte per Mail über neue Beiträge informiert werden. Ich gehe mit diesem Abo keinerlei Verpflichtungen ein! Ich kann es jederzeit kündigen.


Applaus ist das Brot des Künstlers!

Gefällt Dir dieser Blog? Dann gib ihm doch etwas zurück und schenke ihm ein like, share oder oder oder…

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Therese Wollmann
    7. Juni 2015 at 14:52

    Ganz herzlichen Dank für den Hinweis auf die samstäglichen Videos von Alain Passard – Auf „Le point“ wäre ich nie gestossen, entspricht nicht meiner Richtung… Habe nun bereits vier Rezepte, resp. Kombinationen ausprobiert: Genial.
    Mit den besten Grüssen
    Shadok

    • Reply
      Oliver
      22. Juni 2015 at 13:14

      Liebe Therese,
      sehr gerne! Mir gefällt an den Videos besonders, das man trotz Sternen und höchsten Kochweihen die Begeisterung auf für das einfache so unmittelbar spüren kann.
      Viele Grüße,
      Oliver

  • Reply
    Grüner Smoothie: Granny Smith, Minze, Thaibasilikum - cookin'
    20. August 2015 at 16:00

    […] Spargelsalat mit Granny Smith und Pink Grapefruit […]

  • Leave a Reply