Kuchen, Gebäck & Co. Winter

Der Zoch kütt – herrlich köstliche Quarkbällchen Quarkbällchen in der Friteuse ausgebacken

quarkbaellchen-1-900-quer

Heute muss es schnell gehen. Denn der Karneval ist in vollem Gange. Auch bei uns im Bergischen steht der Höhepunkt der diesjährigen Session vor der Tür: der Zoch kütt. Deshalb fasse ich mich heute kurz: diese Quarkbällchen sind einfach köstlich und schmecken dann am besten, wenn sie frisch aus der Friteuse kommen. Da kommt eine größere Karnevalsgesellschaft natürlich gerade Recht. Insofern: Kölle alaaf und los gehts…

quarkbaellchen-4-900-hk

quarkbaellchen-5-900-quadr

quarkbaellchen-2-900-quer


Zum Rezept…

500 g Schichtkäse (alternativ: Hüttenkäse oder 20% Quark)
4 Eier
1 TL Kaisernatron
2 EL Zucker
500 gr. Mehl
Ein Schnaps Ahornsirup
Fett zum Ausbacken
Puderzucker

Schichtkäse und Eier mixen. Dann Natron, Zucker, Ahornsirup und Mehl langsam dazu geben.

Je nach Vorliebe ggfs. Rosinen (in Apfelsaft eingeweicht) oder Apfelstücke in den Teig geben.

In heißem Fett, am besten einer Friteuse, bei 140 – 160 Grad ausbacken bis sie goldbraun sind. Die Quarkbällchen drehen sich in der Friteuse normalerweise von selbst. Wenn nicht, kann man mit einer Gabel vorsichtig nachhelfen.

Mit Puderzucker bestäuben. Möglichst frisch essen.

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply